Archives

Kinderzimmeraccessoires – Einfach grenzenlos!

Bei der Gestaltung des Kinderzimmers sind der Fantasie eigentlich kaum Grenzen gesetzt. Ob ganz schlicht und einfach im traditionellen Stil gehalten oder auch mal aus der Reihe tanzend, mit viel Schnick Schnack und den außergewöhnlichsten Kinderzimmeraccessoires, die man sich nur vorstellen kann. Bei der Gestaltung gibt es zahlreiche Möglichkeiten…

Heute möchte ich mich auf die ganz speziellen Möglichkeiten der Kinderzimmergestaltung konzentrieren. Denn genau diese sind doch eigentlich die Spannenden. Ob man für sein Kind diese Kinderzimmeraccessoires nun auch tatsächlich aussucht, ist wiederum eine andere Sache, schließlich ist es auch immer eine Frage des Preises. Nicht desto trotz, für einen Blogeintrag finde ich sie definitiv wert und, naja zugegeben, hätte ich ein wenig mehr Budget in meiner Tasche wäre es definitiv nicht nur eine Überlegung wert ;)

Kuriosität der Kinderzimmeraccessoires setzt sich durch

Natürlich gibt es viele verschiedene Varianten ein Kinderzimmer durch bestimmte Dekorationen zu verschönern oder ihnen einen individuellen Touch zu geben. Manchmal genügt es sogar, einfach einen lustigen Kinderteppich  zu verwenden. Doch bei der Bodengestaltung ist es in diesem Falle noch lange nicht getan. Wie wäre es denn mit ein paar wirklich außergewöhnliches Schränken? Kleiderschränke, die direkt aus dem Disney Film „Die Schöne und das Biest“ oder sogar von Micky Maus selbst stammen und märchenhafter kaum sein könnten. Denn diese zauberhaften Kinderzimmerschränke gibt es tatsächlich und sie sehen so wunderschön aus…oh ja, ihr merkt, von wegen Kinderzimmeraccessoires für eure Kleinen…Kinderzimmeraccessoires für die Großen – jedenfalls für mich :D

Diese Möbel haben es mir wirklich angetan, wie ihr merkt. Was meint ihr denn zu diesen goldigen Stücken? Kämen sie für euch als märchenhaftes Kinderzimmeraccessoires in Frage?

Auf los geht’s los, malen, zeichnen, Spaß haben!

Was natürlich in jeden Kinderzimmer nicht fehlen darf ist eine tolle Kinderzimmertapete , ich berichtete letztens schon darüber. Doch wie angekündigt, geht es heute um die merkwürdigsten und genialsten Kinderzimmeraccessoires, die mir in letzter Zeit über den weg gelaufen sind und welche alles andere als der „Standard“ sind. So kann ich euch hier und jetzt vorstellen…..die Tapete die Kinderaugen zum Leuchten bringt und ihre Herzen höher schlagen lässt, denn nun dürfen sie tun, was sie schon immer gerne machen wollten… Es geht um Farbe, Stifte, Spiel und Spaß und, na wer kann es sich denken…Richtig, die Tapete! Ich habe eine Tapete gefunden, mit der eure Kinder ein einzigartiges Kinderzimmeraccessoires selber gestalten können. Und zwar die Tapete zum selber bemalen ! Jetzt endlich dürfen die Kleinen ungeniert und ohne schimpfen tatsächlich mit Stift und Farbkasten an die Wand und diese nach Lust und Laune bemalen. Zusätzlich fördert das natürlich noch ihre Kreativität und ist eine schöne Abwechslung zu anderen spielerischen Aktivitäten. Ich finde die Idee jedenfalls auch klasse. Eine individuell gestaltete Tapete ist doch tausendmal schöner als eine Vorgefertigte. Was meint ihr zu dieser tollen Idee seine Kinder aktiv bei der Gestaltung des Kinderzimmers teilhaben zu lassen?

In diesem Sinne, viel Spaß beim ausprobieren und durchstöbern und lasst mich wissen wie ihr diese Ideen findet, oder habt ihr sogar noch weitere kuriose Kinderzimmeraccessoires in petto? Ich bin gespannt ;)

Kinder – Mottozimmer

Eigentlich fand ich Mottozimmer immer nicht so toll, weil die irgendwie nicht so schick sind und ich auch dachte, dass das Kind sich so ein Zimmer schnell übersieht und dann das Zimmer nicht mehr schön findet. Wenn alle Möbel dann jedoch nach diesem speziellen Thema gekauft wurden ist das natürlich schade. Aber die Familie bei der wir am Wochenende zu Besuch waren hat das sehr geschickt gemacht und hat das Thema richtig schön umgesetzt. Das grobe Thema sind Piraten und das damit zusammenhänge Meer, wodurch die dominierende Farbe Blau, in verschiedenen Abstufungen Verwendung fand. Das Meiste haben die Eltern selber umgesetzt und nicht Möbel gekauft die dieses Thema bereits aufgreifen, wodurch das Mottozimmer sehr individuell und persönlich gestaltet ist. Es gibt sehr viele Möbelmarken, die Produkte für die jeweiligen Themen anbieten. Leider sind gerade die Motto-Möbel für Kinder sehr teuer und nicht lange zu gebrauchen.

Mottozimmer – Pirat

Für die Möbel haben die Eltern Wandtattoos gekauft, die auch auf Möbeln haften. Diese können schnell wieder abgenommen werden, wenn das Thema für das Kind nicht mehr aktuell sein sollte. Die Wände wurden in verschiedenen Blautönen bemalt, wobei das Kind auch helfen konnte. Durch die verschiedenen Blautöne erscheinen die Wände wie leichte Wellen des Meeres. An dem Bett des Kleinen hängt eine große Piratenflagge und am Bettende bewacht ein süßer grüner Papagei das Geschehen. Um das Ganze noch etwas aufzupeppen hat der Kleine zum Geburtstag von den Großeltern ein paar Piratenartikel für sein Zimmer bekommen.

Ich finde die Sachen total schön! Besonders gefällt mir die kleinen Garderobe. Übrigens sind die 3 Sachen von der Marke Haba, die sehr hochwertiges Kinderspielzeug und solche schönen Möbel verkauft.

Das Kinderzimmer wurde vor ca. 2 Monaten zu einem richtigen Mottozimmer umgewandelt und ist wohl ein dauerhafter Prozess.  Sehr niedlich fand ich auch in dem Zimmer ein Fernglas und ein Kompass am Fenster, die den Piratenlook des Mottozimmers abgerundet haben.

Mottozimmer – Märchenwald

Für meine Kinder würde ich auf jeden Fall kein Prinzessinen-Zimmer wählen, sondern vielleicht eher ein Märchenwald. Ich liebe den Wald spazieren und die ganzen Geschichten rund um Feen. Aber egal, das Piraten – Mottozimmer hat mich zumindest sehr beeindruckt.

Was haltet ihr von Mottozimmern für Kinder? Haben Eure Kinder vielleicht sogar ein Mottozimmer?

Le Petit Beurre – Möbel und Mode für Kinder

Ich habe heute die Marke Le Petit Beurre entdeckt für Kindermode und Kindermöbel. Ich bin total begeistert von den tollen Produkten und wollte deshalb sofort einen Beitrag dazu verfassen. Vor kurzer Zeit habt ihr auf kinder-stil schon eine gute Anleitung bekommen, um einen Lampenschirm selber zu basteln. Heute möchte ich Euch eine Alternative dazu vorstellen.

Le Petit Beurre

Der Name Le Petit Beurre kommt aus der französischen Sprache und heißt übersetzt “der Butterkeks.” Schon allein der Markenname ist einfach zum “anbeissen.” ;-) Es handelt sich um ein Label aus Hamburg, welches jedes Produkt in Handarbeit anfertigt. Sie arbeiten mit Karomustern, die auch Vichy-Karo genannt werden. Es handelt sich dabei um gleichbreite Streifen in Grundfarbe und Zusatzfarbe.

Sortiment der Marke Le Petit Beurre

Die Marke Le Petit Beurre bietet personalisierte Lampenschirme an in Rosa-Weiß kariert und Hellblau-Weiß kariert. Sehr geschmackvoll und elegant sehen die Lampenschirme aus. Auch die weiteren Kindermöbel der Marke bestechen durch zurückhaltende Farben und schlichte Eleganz. Es gibt neben den Lampen in verschiedenen Größen außerdem Aufbewahrungsboxen, Kleiderbügel, Kindergarderoben, Gardinen, Kinderbettchen und Wickelauflagen.
Neben den Einrichtungsartikeln bietet die Marke außerdem Erstaustattungsprodukte und Spiel-bzw. Kuschelsachen an.

Für ein kleines Baby sind die Sachen wirklich zauberhaft schön. Besonders wenn das Kinderzimmer in Rosa oder in Hellblau eingerichtet wird, je nachdem welches Geschlecht das Baby hat. Für handgefertigte Produkte finde ich die Preise auch nicht überteuert. Natürlich ist es ein Unterscheid, ob die Produkte von einer sehr großen Marke oder einem kleinen Label, wie es Le Petit Beurre ist, stammen. Allerdings muss ich auch sagen, dass wenn der Look und die Qualität der Produkte dem Preis angemessen sind, ich gerne für Einzelstücke etwas mehr ausgebe.

Wie seht ihr das? Kauft ihr auch Produkte bei kleineren Labels oder bevorzugt ihr Produkte mit geringerem Preis?