Archives

Lustige Kinderzimmerdeko

Heute habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, euch die tollste ABER merkwürdigste und vor allem lustige Kinderzimmerdeko Fundgrube zu präsentieren.

Was mir dabei so alles über den Weg gelaufen ist, also ich kann euch dazu nur sagen, ich möchte am liebsten wieder Kind sein, aber meine Begeisterung für außergewöhnliche Kinderzimmeraccessoires habe ich euch ja schon letzte Woche deutlich gemacht ;)

Jetzt wird’s…..tierisch hell!

Das Zimmer wird nämlich zum Zoo, wenn ihr euren Kleinen eine tierisch lustige Kinderzimmerdeko-Lampe besorgt. Denn die außergewöhnlichen Lampen der Marke Mr. Maria können sogar in XL bestellt werden, sodass Sie DER Hingucker schlechthin in dem Reich eurer Kleinen werden. Sie sind aber auch herzlich und genial und einfach nur ein richtig putziges Accessoire.

Immer up to date!

Selbstverständlich darf ein Kalender auch bei Kindern nicht fehlen und damit dieser in die Kategorie der lustigen Kinderzimmerdeko Ideen passt, da muss es natürlich schon mehr als ein gewöhnlicher Wandkalender sein….Ich schlage euch einen immerwährenden tierischen Tischkalender vor, der garantiert gut bei euren Kleinen ankommen wird. Natürlich gibt es die verschiedensten Modelle, könnt euch auf der Seite ja einmal inspirieren lassen. Und nebenbei erwähnt, glaube ich sogar, dass man so ein freches Stück auch ganz einfach selber nach basteln kann. Mal sehen, vielleicht finde ich ja mal eine Anleitung…

Sweet dreams little Prinzess…

Wenn ihr keine Tagesdecke für das Kinderzimmer habt, könnt ihr mit einer besonders tollen Bettwäsche ein absolutes Augenmerk schaffen (vor allem aber wenn eure Kinder gerade noch schlafen…). Denn mit bedruckter Bettwäsche in Form von Astronauten, Prinzessinnen und ähnlichem so wie in diesem schönen Beispiel ist nicht nur ein behutsamer Schlaf garantiert, auch ein zuckersüßes oder lustiges Bild entsteht…

Wer hat an der Uhr gedreht….

Wir haben nun eine lampe, einen Kalender, die passende Bettwäsche aber was noch fehlt ist eine lustige Kinderzimmerdeko Uhr! Und eine normale Wanduhr wäre auch hier in diesem Beitrag nicht passend. Da habe ich selbstverständloch wieder etwas ganz tolles für euch ausfindig gemacht! Eine lustige Pendeluhr in Tierformat, die wunderbar als Deko Kombi zum Tischkalender funktioniert. Zudem kann ich mir vorstellen, dass eure Kinder sicherlich sehr fasziniert sein werden von so einer lustigen Uhr.

So, das wars fürs erste einmal, vielleicht laufen euch auch noch ein paar lustige Kinderzimmerdeko Fundstücke über den Weg….

In diesem Sinne zum Schluss noch einer meiner Lieblingszitate für euch:

„Man darf nie verlernen die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.“

( Henri Matisse)

Kinderzimmeraccessoires – Einfach grenzenlos!

Bei der Gestaltung des Kinderzimmers sind der Fantasie eigentlich kaum Grenzen gesetzt. Ob ganz schlicht und einfach im traditionellen Stil gehalten oder auch mal aus der Reihe tanzend, mit viel Schnick Schnack und den außergewöhnlichsten Kinderzimmeraccessoires, die man sich nur vorstellen kann. Bei der Gestaltung gibt es zahlreiche Möglichkeiten…

Heute möchte ich mich auf die ganz speziellen Möglichkeiten der Kinderzimmergestaltung konzentrieren. Denn genau diese sind doch eigentlich die Spannenden. Ob man für sein Kind diese Kinderzimmeraccessoires nun auch tatsächlich aussucht, ist wiederum eine andere Sache, schließlich ist es auch immer eine Frage des Preises. Nicht desto trotz, für einen Blogeintrag finde ich sie definitiv wert und, naja zugegeben, hätte ich ein wenig mehr Budget in meiner Tasche wäre es definitiv nicht nur eine Überlegung wert ;)

Kuriosität der Kinderzimmeraccessoires setzt sich durch

Natürlich gibt es viele verschiedene Varianten ein Kinderzimmer durch bestimmte Dekorationen zu verschönern oder ihnen einen individuellen Touch zu geben. Manchmal genügt es sogar, einfach einen lustigen Kinderteppich  zu verwenden. Doch bei der Bodengestaltung ist es in diesem Falle noch lange nicht getan. Wie wäre es denn mit ein paar wirklich außergewöhnliches Schränken? Kleiderschränke, die direkt aus dem Disney Film „Die Schöne und das Biest“ oder sogar von Micky Maus selbst stammen und märchenhafter kaum sein könnten. Denn diese zauberhaften Kinderzimmerschränke gibt es tatsächlich und sie sehen so wunderschön aus…oh ja, ihr merkt, von wegen Kinderzimmeraccessoires für eure Kleinen…Kinderzimmeraccessoires für die Großen – jedenfalls für mich :D

Diese Möbel haben es mir wirklich angetan, wie ihr merkt. Was meint ihr denn zu diesen goldigen Stücken? Kämen sie für euch als märchenhaftes Kinderzimmeraccessoires in Frage?

Auf los geht’s los, malen, zeichnen, Spaß haben!

Was natürlich in jeden Kinderzimmer nicht fehlen darf ist eine tolle Kinderzimmertapete , ich berichtete letztens schon darüber. Doch wie angekündigt, geht es heute um die merkwürdigsten und genialsten Kinderzimmeraccessoires, die mir in letzter Zeit über den weg gelaufen sind und welche alles andere als der „Standard“ sind. So kann ich euch hier und jetzt vorstellen…..die Tapete die Kinderaugen zum Leuchten bringt und ihre Herzen höher schlagen lässt, denn nun dürfen sie tun, was sie schon immer gerne machen wollten… Es geht um Farbe, Stifte, Spiel und Spaß und, na wer kann es sich denken…Richtig, die Tapete! Ich habe eine Tapete gefunden, mit der eure Kinder ein einzigartiges Kinderzimmeraccessoires selber gestalten können. Und zwar die Tapete zum selber bemalen ! Jetzt endlich dürfen die Kleinen ungeniert und ohne schimpfen tatsächlich mit Stift und Farbkasten an die Wand und diese nach Lust und Laune bemalen. Zusätzlich fördert das natürlich noch ihre Kreativität und ist eine schöne Abwechslung zu anderen spielerischen Aktivitäten. Ich finde die Idee jedenfalls auch klasse. Eine individuell gestaltete Tapete ist doch tausendmal schöner als eine Vorgefertigte. Was meint ihr zu dieser tollen Idee seine Kinder aktiv bei der Gestaltung des Kinderzimmers teilhaben zu lassen?

In diesem Sinne, viel Spaß beim ausprobieren und durchstöbern und lasst mich wissen wie ihr diese Ideen findet, oder habt ihr sogar noch weitere kuriose Kinderzimmeraccessoires in petto? Ich bin gespannt ;)

Kinderteppiche – die wahren Multifunktions-Accessoires

Ich habe euch vor ein paar Wochen schon einmal von einem tollen Wohnaccessoires für Kinderzimmer berichtet, das jeden Raum das gewisse Etwas verschafft. Die Rede ist von tollen Tapeten fürs Kinderzimmer, die so manches Kinderspielparadies in ein bestimmtes Ambiente versetzen. Doch nun habe ich noch die perfekte Kombination für euch….Kinderteppiche! Denn Kinderteppiche gibt es auch in Hülle und Fülle, in den verschiedensten Formen und Farben und Ausführungen. Auch für verschiedenen Features und kreative Spielidee sind spezielle Variationen zu finden, sodass sie dementsprechend ein tolles Themenkinderzimmer abrunden können.

Der Kinderteppich als Accessoire

Der typische Kinderteppich ist meistens in der Form recht schlicht, lediglich die Motive können die unterschiedlichsten Farben und Formen besitzen. Von den bekannten Disney Helden wie Winnie Pooh, die lustigen Autos von Cars oder die hübsche Prinzessin Cinderella, bis hin zu Fantasie Motiven und bunten Farbklecksen ist alles möglich. Vor allem aber machen sich diese Motiv- Kinderteppiche gut, wenn ihr ein sonst schlicht eingerichtetes Kinderzimmer habt. Denn so kann ein toller Kinderteppich mit dem Lieblingshelden eurer Kleinen zum echten Hingucker werden.

Ausgefallene Kinderteppiche zum Spielen

Dass es so ziemlich viele verrückte Dinge gibt, das ist in der Regel bekannt, wenn diese auch noch nützlich sind, dann nenne ich das super! So finde ich zum Beispiel die schönen Spielteppiche für Kinder einfach unschlagbar toll. Wer kennt ihn denn nicht, den tollen Verkehrsteppich für die kleinen Polizisten unter den Kindern. Hierbei kann man sogar noch Zubehör in Form von Verkehrsschildern und Autos kaufen. So macht das Spielen doch gleich doppelt so viel Spaß, als auf dem kalten Boden. Also, was die Spielteppiche angeht, ist der Verkehrsteppich definitiv mein Favorit. Doch das ist noch längst nicht alles. Es gibt auch tolle Puzzleteppiche, die von der Optik her an ein riesen großes Puzzle erinnern und meistens aus härterem Schaumstoff gefertigt, nicht destotrotz aber schön weich und eine perfekte Spielunterlage für Kinder sind. Zusätzlich unterstützen sie den Ausbau der motorischen Fähigkeiten der Kleinen, da sie schließlich erst einmal die Puzzleteile verbinden müssen um eine Unterlage zum Spielen zu bekommen. Noch ein praktischer Vorteil der tollen Puzzleteppiche ist, das man die Größe regulieren kann. Hat man nur wenig Platz, so steckt man einfach weniger teile zusammen ;)

Kindertapeten werten jedes Zimmer auf

So eine unscheinbar klingende Tapete kann aus so manchen Zimmer ein wahres Prachtexemplar machen. Das ist schon längst kein Geheimnis mehr. Deswegen habe ich mir heute gedacht, ich schreibe euch ein paar Zeilen zu Tapeten. Klingt ja nicht sonderlich spannend, aber ihr werdet sehen, was so eine Kindertapete alles aus dem Reich eurer Kleinen machen kann!

Wer die Wahl hat hat die Qual

Kindertapeten gibt es natürlich wie Sand am Meer, eine Fülle an Mustern, Farben und Materialien. Bei Kindertapeten kann mir keiner sagen, es wäre nichts passendes dabei gewesen ;P

Wenn man sich einmal das riesen Angebot an Designvarianten für Kindertapeten anschaut, dann wird man sicherlich fündig. Als ich nach ein paar schönen Exemplaren Ausschau gehalten habe, konnte ich mich sogar am Ende kaum entscheiden…am liebsten alle, jedenfalls alle meine Favoriten.

Von der Prinzessin bis zum Abenteurer

Es gibt so viele Möglichkeiten neben tollen Möbeln und Kinderzimmeraccessoires – ich berichtete letzte Woche über meine Favoriten – das Zimmer der Kinder zu gestalten. Ob einfache farbige Tapeten bis hin zu aufwendigen Mustern oder sogar Fototapeten. Je nachdem was das Herz begehrt und wie die Geschmäcker sind.

Ich persönlich finde einfache Farben ganz toll, denn wenn die Kinder dann mal größer sind, kann das Kinder- oder Babyzimmer schnell zum Jugendzimmer umgestaltet werden, ohne größere Renovierungsarbeiten. Selbstverständlich kann man aber auch die Lieblingshelden der Kinder an den Wänden tanzen lassen oder seine Prinzessin im weit entfernten Märchenland zu Bett bringen. Wie wäre es denn mit einem Urwald wo wilde Tiere leben und ihr kleiner Abenteurer auf Safari gehen kann….wie gesagt hier scheiden sich die Geister. Die einen mögen es schlichter, die anderen verspielt und extravagant.

Traditionell oder doch lieber die etwas andere Kindertapete?

Ebenso wie beim Muster ist auch das Material ein Punkt, der unterschiedlicher kaum sein kann. Zum einen gibt es die trationellen Kindertapeten, zum anderen aber auch Kindertapeten, die mit Stoff besetzt sind oder sogar auf Fotoleinwand gedruckt. Ich glaube auch hier bevorzuge ich die traditionelle Variante. Zudem ist das alles ja auch immer ein Kostenpunkt den es zu berücksichtigen gibt.

Eine Variante, die ich auch immer schön finde, sind einzeln gesetzte Akzente. Ihr könnte zum Beispiel ein schlichtes Design wählen und nur eine Wand in einem verspielten Muster oder den Lieblingsfiguren gestalten. Ebenso toll finde ich kleinere Bordüren, die auch so manchen Kinderzimmer optisch einfach aufwerten können.

Egal wie ihr euch entscheidet, eurer Fantasie und Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Macht das, was euch gefällt und lasst eure Kinder die Tapete mit aussuchen. Das macht gemeinsam nämlich doppelt soviel Spaß ;)

Kinderzimmertrends

Heute melde ich mich nach langer Zeit mal wieder. Ich habe das schöne Sommerwetter ausgenutzt und starte mit neuen Ideen für euch durch. Gestern hab ich beim stöbern im Internet ein paar neue Kinderzimmertrends entdeckt und möchte euch meine TOP 5 nicht vorenthalten.

1. Der All-Time-Favorit, die Aufbewahrungsboxen!

Kinder haben immer so viel Zeug in Ihrem Zimmer, da ist eine ordentlich Portion an Aufbewahrungsmöbeln eigentlich ein Muss. Meistens sehen sie auch richtig toll haben, sind aufwendig verziert oder einfach nur schlicht gehalten, Auf alle Fälle bringen sie immer wieder Ordnung ins Kinderzimmer.

2. Möbel zum Mitwachsen

Habt ihr davon schon einmal etwas gehört? Ich jedenfalls nicht, bevor ich es gestern entdeckt habe und muss gestehen, ich finde diese Möbel ganz schön super! Das ist so eine clevere Idee, wenn man die Möbel im Handumdrehen verstellen und somit auf die Größe der Kinder umstellen kann. So hat man wenigstens länger etwas von den Möbeln und spart Unmengen an Geld. Ein ganz besonders tolles Exemplar ist der Ausziehbare Schrank Chamäleon von HABA, den auf der Living at Home Seite gefunden habe. Da ist übrigens ein kompletter Artikel zu mitwachsenden Möbeln, den ich natürlich erst einmal lesen musste. Vielleicht inspiriert er euch ja auch ;)

3.Naturholzmöbel zum selber designen

Diese Variante von Kindermöbeln finde ich auch absolut Klasse. Alles was man benötigt sind naturbelassene Möbel, die man nach Herzenslust selber bemalen und gestalten kann. Auch die Kinder können selbst einmal ihre künstlerischen Fähigkeiten unter Beweis stellen und drauf los pinseln. So könnt ihr die künstlerische Ader eurer Kinder fördern und der besondere Clou, ihr habt ein individuell gestaltetes Möbelstück, das sonst keiner auf der Welt besitzt. Das klingt doch toll, oder?!

4. Tafellack

Eine andere tolle Erfindung ist der Tafellack, der meines Erachtens nicht ein Platz in dem Kinderzimmer, sonder auch in der Küche verdient hat. Mit einem Wisch ist alles weg und so können Einkaufslisten oder liebe Nachrichten für den Liebsten ganz einfach an die Wand gebracht und immer wieder erneuert werden. Für Kinder ist das natürlich ein besonderer Spaß, denn wer kennt das nicht, die kreative Mal-Phase der Kleinen, die selbst vor Tapeten keinen halt macht. Mit so einer tollen mit Tafellack lackierten Wand, hat man auch diesbezüglich eine Lösung gefunden, denn hier können sich die Kinder nach Lust und Laune austoben. Den Tafellack gibt es übrigens in jeden normalen Baumarkt meist schon recht günstig zu kaufen ;)

5. Das Hochbett

Das Hochbett ist richtig praktisch! Nicht nur, dass es sehr platzsparend ist und man darunter sehr viel Stauraum und genügend Platz für ein Sofa oder sogar ein Schreibtisch hat, ferner ist das Hochbett auch ein super Spielparadies für Kinder. Es gibt sehr viele Zusätze die man einarbeiten kann. Ich habe sogar schon einmal ein Hochbett mit einer Rutsche gesehen. Super Sache finde ich.

So, das waren meine Kinderzimmertrend-Favoriten. Was haltet ihr davon? Habt ihr eigene Trendideen? Bin schon gespannt, was euch gefällt.

 

Stilberater Andreas Rose zum Thema Kindermode

Vor einiger Zeit hatte ich euch hier ein paar Tipps und Anregungen zum Thema Sommertrends 2013 gegeben. Nun wollte ich es nicht verpassen euch zu erzählen wer eigentlich hinter diesen Trendvorgaben steckt. Oftmals habe ich mich gefragt: Wer sagt eigentlich was Trend ist und was nicht? Gibt es überhaupt wirkliche Personen, die das vorgeben? Wird nicht vielleicht die Farbe als Trendfarbe genannt, die es besonders lange nicht gab? Oder vielleicht die Stoffe als Trend bezeichnet, die sich in letzter Zeit schlecht verkaufen liesen? Und ich kann euch ganz klar dazu sagen: NEIN! Es gibt wirklich Personen, die sich mit Trendentwicklung auskennen, sich damit beschäftigen und dann Statements abgeben, was Trend wird und was Out bleibt. Einer dieser Personen ist der berühmte Stilberater Andreas Rose, den ich euch gerne kurz vorstellen möchte.

Stilberater Andreas Rose

Andreas Rose lebt in Berlin und ist Stilberater für Jedermann. Es gibt ja Menschen, die nicht gerne einkaufen gehen bzw., wenn sie einkaufen gehen sich sehr unsicher sind, was Trend ist und was ihnen von den Trendprodukten vielleicht auch noch besonders gut steht. Für solche Leute ist Andreas Rose da, er steht ihnen bei, hilft ihnen zu sehen, was Trend ist und was nicht und versucht die Personen zu beraten, was ihnen besonders gut steht.

Mehr als 25 Jahre ist Andreas Rose bereits als Modeberater unterwegs und hat viel Erfahrung im Bereich Textil vorzuweisen. Als gelernter Textileinzelhandelskaufmann kennt er sich auch zwischen Stoffen und Farben.

Nun habt ihr einen kleinen Eindruck davon bekommt wer zum Beispiel Aussagen über Trends geben kann. Mir gibt es ein gutes Gefühl, dass es sich bei diesen Personen um Menschen handelt, die sehr viek Erfahrung mitbringen und sich in der Branche super auskennen.

Was haltet ihr von Trendvorgaben? Richtet ihr euch nach jedem Trend oder ist es euch egal was Trend ist oder was nicht? Vertraut ihr Menschen, wie zum Beispiel Andreas Rose, der Trends mit definiert?

Fundstück der Woche

Irgendwie ärgere ich mich fast ein wenig. Jetzt ist Weihnachten fast da und alles ist schon eingekauft. Ich bin nämlich heute morgen auf Arbeit *pssst* auf eine wundervolle Seite gestoßen. Also nicht die Seite ist wundervoll, sondern, dass, was es dort gibt. Ein gewisser Herr Namens Tian Tang hat sich nämlich auf die Fahnen geschrieben, Kindermöbel zu designen. Ich stehe total auf den runden Maltisch, obwohl er -zugegeben- etwas überpreist ist. Zugegeben -er ist handgemacht und ökologisch wertvoll.

“Design description
This lovely Come and Draw Table is not only an artistic drawing space, but also a special storage for your kids´ precious art work and memories. It features hundreds of unique round paper stacked on the tabletop. Fun, improvisational, playful, it pretty much speaks the same language as your kids. This little table is easily fit in your home environment.”

 

 

Der clou ist im Prinzip, dass hunderte runde Papierstück oben auf dem Tisch liegen und keines dem anderen gleicht. Sie unterschieden sich in Struktur, Farbe und Gefühl und sollen so die Kreativität des Kindes anregen. Eine spitzen Idee. Und wo kommt sie her? Schweden. :)

Kinderzimmer – 1000 Sachen, die es schöner machen.

Erst hatte ich gedacht, dass ich das Fundstück, welches ich gleich präsentieren möchte, als Nachtrag zu Geschenkideen veröffentliche. Allerdings eignet s sich bei dieser Dänischen Seite für Wallstickers und mehr eigentlich nicht um Dinge, die man verschenken kann oder sollte. Vielmehr gefiel mir beim Durchstöbern der Sites auf Anhieb das Design, die Farben, die Materialien. Ich bin fast geneigt es “Neues Ikea” zu nennen. Denn irgendwie versprühen die Sachen, die man hier findet einen Charme wie damals IKEA, als es noch etwas besonderes war. Ich finde die Wandtattoos ganz besonders schön.

Natürlich gibts dort nicht nur Kinderwandtattoos und Autolampen. Eigentlich findet man dort alles, was man sonst bei IKEA erwarten würde. Ich habe für Cathi jetzt die Eulen bestellt, obwohl sie mit 40 € nicht so ganz billig sind. Mir habe ich ein Wandregal gegönnt, das aussieht als würde es aus lauter unterschiedlich großer, aufgeschnittener Vogelhäuschen bestehen.