Accessoires

Nachtlicht Tipps und Ideen

Alles über Nachtlicht

Wenn man einmal damit angefangen hat können viele Kinder ohne Nachtlicht nicht schlafen. Da kommt die Frage auf ob man überhaupt ein Nachtlicht im Kinderzimmer anbringen sollte? Viele Eltern waren auch von einer Studie am Ende der 90er Jahre verstört, in der Wissenschaftler angeblich einen Zusammenhang zwischen Nachtlicht für Kinder unter 2 Jahren und Kurzsichtigkeit gefunden haben, doch diese Studie hat sich als falsch erwisen. Dennoch steht die Frage auf, ob man trotz der Abhängigkeit des Nachtlichts, es benutzen sollte. Meiner Meinung nach ist es in Ordnung ein Nachtlicht zu Benutzen. Wenn die Kinder dadurch besser schlafen und vorallem mich Nachts nicht stören, indem sie in mein Bett klettern :) , dann finde ich es OK es anzubringen. Beim älter werden, werden sie sich schon von alleine abgewöhnen das Licht an zu lassen.

Nachtlicht klein © Bernd Kasper / pixelio.de

Nachtlicht klein © Bernd Kasper / pixelio.de

Nachtlicht Varianten

Es gibt viele verschiedene Nachtlichtvariationen zum aussuchen. Je nach Alter und Vorlieben des Kindes gibt es unterschiedliche Farben und Muster die als Licht an Wände und Decke projeziert werden können. Beim kauf sollte man aber vielleicht auch darauf achten, dass die Lichtstärke optimiert werden kann. Alternativ kann man auch eine kleine Lampe nehmen und sie auf die Decke richten, damit das Licht nicht zu stark und nicht zu schwach ist.

Nachtlicht Muster © Hildegard Endner / pixelio.de

Nachtlicht Muster © Hildegard Endner / pixelio.de

Nachtlicht zum Selber machen

Inprenzip gibt es viele verschiedene Varianten um ein Schlaflicht selber zu machen, jeder muss selbst entscheiden was für ihn am besten passt. Eine Idee ist es Plastickflaschen zu nehmen den Boden vorsichtig zu entfernen und sie nach belieben bunt zu bemalen oder Formen rauf zu kleben. Dann kann man diese auf eine kleine Stehlampe in der Ecke platzieren. Oder man bastellt sich aus hitzebeständiger Folie Formen, die man dann einfach auf eine Steckdosenlampe klebt. Wenn man Energiesparlampen benutzt kann man auch Papier oder Pappe benutzen, jedoch sollte man bedenken, dass die Lampe eine Zeit lang braucht um hell zu werden.

Ideen zur Fenstergestaltung mit Kindern

Draußen wird es immer grauer. Die Bäume verlieren die Blätter und die Sonne kommt immer weniger zum Vorschein. Damit beim Blick durchs Fenster dennoch etwas Farbe zu sehen ist, kann man die Fenster im Kinderzimmer mit verschiedenen Dekorationsideen verschönern. Auch andere Kinderzimmeraccessoirs bringen Farbe in das Kinderzimmer.

 

 

Transparentfarbe für die Kinderzimmerfenster

 

Eine Möglichkeit zur Fenstergestaltung mit Kindern ist, schöne Bilder mit Fensterfarbe zu malen und diese an die Kinderzimmerfenstern anbringen. Transparentfarbe gibt es in Dekorationsläden oder auch in 1€ Läden. Die Bilder könnt ihr mit euren Kindern auf eine Klarsichthülle malen. Dies können eure Kinder frei nach der eigenen Fantasie machen oder auch nach einer Malvorlage. Ihr müsst die Vorlagen einfach auf einem Papier ausdrucken und in die Klarsichthülle stecken. Wenn eure tollen Bilder fertig gemalt sind, muss die Transparentfarbe trocknen. Ist die Transparentfarbe trocken, kann das Bild vorsichtig von der Klarsichthülle abgezogen werden und ans Fenster geklebt werden.

 

 

Für die Fenstergestaltung Vorhänge

 

Natürlich können auch Vorhänge dazu beitragen etwas Farbe an die Fenster zu bringen. Es gibt Gardinen für jeden Geschmack. In den Lieblingsfarben der Kinder oder mit schönen Motiven wie z.B. Fußbällen.

 

Herbstblätter zur Fenstergestaltung mit Kindern

Herbstblätter für die Fenstergestaltung mit Kindern. © Angelika Wolter / pixelio.de

 

Herbstblätter als Dekoration

 

Mit Herbstblättern kann der goldene Herbst in die Kinderzimmer gebracht werden. Diese Fenstergestaltung mit Kindern geht ganz einfach. Bei einem Spaziergang müsst ihr einfach die schönsten Blätter aufsammeln und diese zwischen zwei schwere Bücher legen. Telefonbücher eignen sich dazu sehr gut. Nach zwei Tagen sind die Blätter trocken und platt. Die Herbstblätter müssen nur noch an die Fenster im Kinderzimmer geklebt werden.

 

Fensterstern

Sterne aus Transparentpapier. © Waldili / pixelio.de

 

Sterne aus Transparentpapier für die Fenstergestaltung mit Kindern

 

Wenn es draußen anfängt zu schneien, und die Herbstblätter unter dem Schnee verschwinden, passen auch an den Fenstern im Kinderzimmer keine Blätter mehr hin. Als Ersatz für die Herbstblätter, passen besonders gut selber gebastelte Sterne aus Transparentpapier. Mit etwas Geschick und verschiedenen Farben, werden die Sterne aus Transparentpapier ein richtiger Blickfang im Kinderzimmer.

 

Ich hoffe, dass ich euch ein paar nützliche Tipps für die Fenstergestaltung mit Kindern gegeben habe und wünsche euch viel Spaß bei der Umsetzung.

Kinderteppiche – die wahren Multifunktions-Accessoires

Ich habe euch vor ein paar Wochen schon einmal von einem tollen Wohnaccessoires für Kinderzimmer berichtet, das jeden Raum das gewisse Etwas verschafft. Die Rede ist von tollen Tapeten fürs Kinderzimmer, die so manches Kinderspielparadies in ein bestimmtes Ambiente versetzen. Doch nun habe ich noch die perfekte Kombination für euch….Kinderteppiche! Denn Kinderteppiche gibt es auch in Hülle und Fülle, in den verschiedensten Formen und Farben und Ausführungen. Auch für verschiedenen Features und kreative Spielidee sind spezielle Variationen zu finden, sodass sie dementsprechend ein tolles Themenkinderzimmer abrunden können.

Der Kinderteppich als Accessoire

Der typische Kinderteppich ist meistens in der Form recht schlicht, lediglich die Motive können die unterschiedlichsten Farben und Formen besitzen. Von den bekannten Disney Helden wie Winnie Pooh, die lustigen Autos von Cars oder die hübsche Prinzessin Cinderella, bis hin zu Fantasie Motiven und bunten Farbklecksen ist alles möglich. Vor allem aber machen sich diese Motiv- Kinderteppiche gut, wenn ihr ein sonst schlicht eingerichtetes Kinderzimmer habt. Denn so kann ein toller Kinderteppich mit dem Lieblingshelden eurer Kleinen zum echten Hingucker werden.

Ausgefallene Kinderteppiche zum Spielen

Dass es so ziemlich viele verrückte Dinge gibt, das ist in der Regel bekannt, wenn diese auch noch nützlich sind, dann nenne ich das super! So finde ich zum Beispiel die schönen Spielteppiche für Kinder einfach unschlagbar toll. Wer kennt ihn denn nicht, den tollen Verkehrsteppich für die kleinen Polizisten unter den Kindern. Hierbei kann man sogar noch Zubehör in Form von Verkehrsschildern und Autos kaufen. So macht das Spielen doch gleich doppelt so viel Spaß, als auf dem kalten Boden. Also, was die Spielteppiche angeht, ist der Verkehrsteppich definitiv mein Favorit. Doch das ist noch längst nicht alles. Es gibt auch tolle Puzzleteppiche, die von der Optik her an ein riesen großes Puzzle erinnern und meistens aus härterem Schaumstoff gefertigt, nicht destotrotz aber schön weich und eine perfekte Spielunterlage für Kinder sind. Zusätzlich unterstützen sie den Ausbau der motorischen Fähigkeiten der Kleinen, da sie schließlich erst einmal die Puzzleteile verbinden müssen um eine Unterlage zum Spielen zu bekommen. Noch ein praktischer Vorteil der tollen Puzzleteppiche ist, das man die Größe regulieren kann. Hat man nur wenig Platz, so steckt man einfach weniger teile zusammen ;)

Sommeraccessoire – Kindersonnenbrille

Kaum sind die ersten Sonnenstrahlen da, wird die Sonnenbrille aufgesetzt! Im Sommer sieht man selten Leute auf den Straßen, die ohne Sonnenbrille herumlaufen. Aber mal ganz ehrlich, so eine Sonnenbrille ist schon was feines. Nicht nur, dass sie unsere Augen vor den gefährlichen UV Strahlen schützt, noch besser, sie sieht auch immer stylisch aus!

Sonnenbrille für Jedermann

Eines ist klar, hat man eine Sonnenbrille auf, dann wirkt man definitiv trendiger! Irgendwas hat sie einfach an sich, ich weiß selber nicht was, aber ich bin ein großer Fan ;) In letzter Zeit habe ich vermehrt Kinder mit Sonnenbrillen gesehen. Ich wusste gar nicht dass es auch spezielle Kindersonnenbrillen gibt, bis ich sie beim stöbern nach einem neuen Exemplar für mich entdeckt habe.

Mit der Kindersonnenbrille immer Top gestylt

Es gibt so viele unterschiedliche Kindersonnenbrillen- Modelle, das habe ich wirklich nicht erwartet. Das Design steht denen der Erwachsenen kaum nach, außer dass sie kleiner sind. In einem bekannten Shop, habe ich dann auch mehrere schöne Kindersonnenbrillen gesichtet und direkt eine für unsere meine Nichte bestellt. Kinder sehen einfach total herrlich aus, wenn sie eine Kindersonnenbrille tragen. Sehr selber mal. Ist die Kleine nicht zuckersüß?!

Kinder werden durch die tollen Kindersonnenbrillen einfach zu kleinen VIP’s und sehen richtig cool und lässig aus. Wer zu den Trendsettern von Morgen gehören will, sollte seinem Kind unbedingt eine tolle Kindersonnenbrille kaufen. Wenn man diese noch mit einer schicken Kindertasche kombiniert, der wird das trendigste Kind auf der ganzen Welt haben, das selbst den immer Top gestylten Backham Kindern in nichts nachsteht – zumindest in dieser einen Outfit-Kombination wie ich finde! ;)

Kindersonnenbrille – die Qualität zählt

Selbstverständlich sollte stets darauf geachtet werden, dass die Kindersonnenbrille nicht aus irgendeinem Ramschladen stammt. Schließlich möchte man seine Kinder nicht nur stylisch aussehen lassen, im Endeffekt will man mit den nützlichen Accessoires die Augen der Kleinen schützen. Deswegen gilt es darauf zu achten, dass die Kindersonnenbrillen den notwendigen UV Schutz besitzen und mit einem Zertifikat dafür versehen sind. Wenn ihr euch unsicher seid, dann kauft die Kindersonnenbrillen lieber bei dem Optiker eures Vertrauens. Dort könnt ihr sicher sein das Richtige zu kaufen. Zwar ist der Preis hier im Gegensatz zu No Name Produkten höher, wenn es aber um die Kinder geht, sollte im jeden Fall die Qualität einem günstigeren Preis vorgezogen werden.

Kindertasche und Sommertasche

Die letzten Tage hat es zwar immer geregnet, aber ich bin trotzdem noch voller Hoffunung, dass der Wettergott uns nicht vergessen hat und die Sonne bald scheinen wird. Deshalb bin ich in großer Planungsfreude und überlege mir schöne Ziele für kleine Sommerausflüge. Als ich meiner Kleinen davon erzählte teilte sie mir mit welche Sachen auf jeden Fall mitmüssen; Also da wäre die Lieblingspuppe Lilli, der kleine Kuschelbär, das Lämmchen 1,2 und 3 von denen ich die Namen leider schon wieder vergessen habe, die Malstifte, Malbücher usw. Und als sie das alles so aufgezählt hatte fiel uns erstmal auf, dass das ziemlich viel ist (also es fiel mehr mir auf, als der Kleinen, weil sie das ja alles braucht ihrer Meinung nach ;-) ) und dann merkten wir außerdem, dass sie gar keine Tasche oder Rucksack hat in der sie überhaupt etwas hätte transportieren können. Aus diesem Grund machten wir uns gestern im Internet auf die Suche nach einem schönen stylischen Kinderrucksack und dann gleich noch nach einer hübschen neuen Tasche für mich.

Kindertasche für die Kleine

Zu diesen beiden niedlichen Rucksäcken muss ich dazu sagen, dass meine Kleine die Kindertasche mit den Blumen am Schönsten fand. Da die Kindetasche aber von Oilily ist und aus diesem Grund ziemlich teuer habe ich ihr die süße Kindertasche mit kleinen Dinos von Sugar Booger vorgeschlagena, aber meine Kleine findet die Dinos leider nicht so knuddelig, wie ich und daher könnte ich mir vorstellen, dass es dann doch eher die Kindertasche von Oilily wird.

Tasche für mich

Ich habe diese beiden schönen mittelgroßen Taschen von Esprit ins Auge gefasst. Ich finde schlichte Taschen in schwarz und nude sehr schön. Allerdings bin ich mir noch nicht ganz sicher, ob diese Taschen nicht etwas zu schlicht sind. Gerade für den Sommer könnte ich mir auch eine etwas farbenfrohere Tasche vorstelle, habe allerdings noch keine gefunden, die mir wirklich zugesagt hat. Vielleicht wird es dann auch einfach (wie häufig ;-) nur ein Produkt für meine Kleine, mal schaun.

Auf was für Taschen steht ihr? Mögt ihr eher schlichte Taschen oder farbenfrohe in einem ausgefallenem Design?

Kinderlampen | Lampenschirm basteln

Hegt Ihr auch schon lange den Wunsch das Kinderzimmer einzigartig aufzupeppen? Mit einem selbstgebastelten Lampenschirm funktioniert das wunderbar. Einen Lampenschirm basteln bringt nicht nur Spaß, sondern ist auch nachhaltig eine herrliche Sache, die einem jeden Tag Freude bereitet.

Ihr benötigt dazu große Tonpapierbögen aus weißem oder farbigem Papier, stabile “Stäbe” (z.B. aus Kunststoff) und eine alte Flasche. Das tolle an diesem Prinzip ist, dass Ihr für nutzlos gehaltene Gegenstände wiederverwenden könnt. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, also schnappt Euch alles Verwertbare und los gehts!

Einen Lampenschirm basteln ist also gar nicht so schwer!! Falls Ihr Euch unsicher seit, könnt Ihr Euch auch im Baumarkt beraten lassen bzgl. der Elektrik etc. Beklebt, bemalt und verziert den Lampenschirm ganz nach Eurem Belieben. Alles ist möglich – Fotos, Stoffreste, Applikationen und alles was das Herz begehrt. Probiert es einfach aus und lasst Euch von dem tollem Blickfang überzeugen. Selbst bereits vorhandene Lampenschirme können aufgemotzt werden.

Auf die Plätze, fertig, los!

Eure Marie

 

 

Kindergartentasche mit Namen

Hallo Ihr Lieben,

für eine Mutter ist es das Schwerste, ihr Kind das erste Mal im Kindergarten alleine zu lassen. In dieser Zeit ist es für Mamis besonders wichtig zu wissen, dass Ihr Liebling gut aufgehoben ist und etwas Bekanntes dabei hat, damit es sich nicht zu sehr nach Zuhause sehnt. Ich habe einige wunderbare Kindergartentaschen und Kindergartenrucksäcke entdeckt, die sich toll dafür eignen.

Kindergartentasche und Rucksack mit Namen

Sowohl Lieblingsfarbe, der persönliche Kindername, als auch Lieblingsmotiv sind auf dieser einzigartigen Kindergartentasche zum Umhängen, vertreten. Zusätzlich kann die handgefertigte Tasche auch als Kindergartenrucksack mit entsprechenden Trägern auf dem Rucksack getragen werden. Ob Bambi-, Schmetterling-, Trecker- oder Pferdemotiv, diese Kindergartentasche kann mit allem aufwarten.

Auch eine andere Variante ist ein süßer Begleiter für den Kindergarten. Der Kindergartenrucksack hat ein niedliches Motiv und bietet Stauraum, damit Trinkflasche, Brotdose oder auch die Lieblingspuppe darin Platz finden können.

Diese hübschen Kindergartentaschen mit Namen und Kindergartenrucksäcke mit Namen sind doch einfach entzückend oder?! Sie haben es mir zumindest gleich angetan! Vielleicht inspirieren sie Euch dazu, selber Hand anzulegen und die bereits vorhandene Kindergartentasche aufzumotzen?! Viel Spaß beim kreativen Entfalten!

Eure Marie

Mit dem passenden Schulranzen und Schulrucksack in die Schule

In den Kindergärten beginnen die ersten Frühlingsfeste und es wird schon in den Gärten gearbeitet. Die großen Kindergartenkinder bereiten sich voller Vorfreude auf die Schule vor. In vielen Kindergärten gibt es sogar Kooperationen mit Schulen welche die kleinen auf den ersten Schultag vorbereiten. Die Schultüte wird zusammen mit den Eltern gebastelt und manchmal gibt es sogar einen sogenannten Schulranzentag, an welchem die Kinder ihren Schulranzen zeigen dürfen.

Auf den richtigen Schulranzen kommt es an

Das wichtigste für Kinder ist eindeutig das richtige Motiv. Hierbei sollte von Eltern darauf geachtet werden, dass der Schulranzen ausreichen Reflexstreifen besitzt. Für Kinder mit weitem Schulweg werden sogar Schultaschen mit DIN-Norm empfohlen. Diese besitzen außer den Reflexstreifen noch zusätzlich 20% fluoreszierendes Material. Nicht zu vergessen sind gut gepolsterte, verstellbare Schultergurte sowie ein ergonomisch geformter Rücken. Rückenschmerzen bei Schulkindern können so von Anfang an vermieden werden.

Der Schulrucksack für die weiterführende Schule

Spätestens ab der 4. Klasse möchten die Schulkinder den alten Tornister gegen einen coolen Schulrucksack tauschen. Die beliebteste Marke auf dem Markt ist hier der 4You Schulrucksack, welchen es in der Basic- und der Limited Version gibt. Basic bedeutet schwarz, blau und rot. Die Limited Rucksäcke gibt es in den verschiedensten Motiven.

Die Rucksäcke sind speziell für Kinder im Alter von 9-13 Jahren konzipiert und haben ein hierfür abgestimmtes Rückenpolster.