Motto-Kinderzimmer liegen bei kleinen Jungen und Mädchen voll im Trend. Alle wilden Piraten und mutigen Seeräuberbräute freuen sich daher ganz besonders über ein Kinderzimmer im Piratenlook! Fantasievoll mit dem entsprechenden Piraten-Design eingerichtet fühlen sich die Kids so auch an Land sehr wohl. Mit den folgenden 5 Wohnideen für das Kinderzimmer zaubert Ihr ganz schnell ein aufregendes Piratennest für eure Kids! Also, worauf wartet Ihr noch – alles klar machen zum Entern!

1. Piratenbett für wilde Kerle

Es gibt viele Arten von Piratenbetten für das Kinderzimmer. Alle wilden Kerle freuen sich dabei über ein richtiges Piratenbett, dass als Hochbett in Form eines Piratenschiffes angelegt ist. Nachts können die müden Piraten von aufregenden Piratenabenteuern auf hoher See träumen, tagsüber können diese dann mit integriertem Krähennest und echtem Segel nachgespielt werden. Je nach Lust und Laune könnt ihr dabei ein Piratenbett selber bauen oder aber als fertigen Bausatz erwerben. Seid ihr als Eltern handwerklich begabt, kann man aus der Kinderzimmergestaltung auch ein wunderbares Familienprojekt machen und das piratenstarke Hochbett gemeinschaftlich nach den eigenen Vorstellungen bauen! Zum Schlafen und Spielen geeignet werden die piratenstarken Hochbetten ein Traum für jedes Kind, das für Seeräuber und Piraten schwärmt! Passend dazu gibt es natürlich auch noch piratenstarke Bettwäsche, die zu aufregenden Träumen auf der Schatzinsel einlädt!

2. Starkes Licht einer Piratenlampe

Natürlich muss in einem Kinderzimmer für kleine Piraten auch die Beleuchtung stimmen. Denn ohne eine Deckenlampe bekommen die kleinen Seeräuber beim Spielen und Toben nicht genug Licht. Kleine Piraten, die bereits in die Schule gehen, benötigen zudem eine Schreibtischleuchte, damit sie auch ihre Hausaufgaben sowie kleine Bastelarbeiten in geeigneter Atmosphäre erledigen können. Auch auf den Nachttisch eines Piraten gehört eine entsprechende Nachttischlampe, die für die abendliche Piratengeschichte ausreichend Licht spendet. Zum Einschlafen benötigen einige Piraten auch ein dezentes Schlummerlicht, das es natürlich auch von ausgewählten Marken mit einem Piraten-Motiv zu kaufen gibt. Einfach in die Steckdose gesteckt und schon wird das Piratenbett sanft erleuchtet.

3. Herrlich weiche Piratenteppiche

Damit die wilden Piraten in ihrem Kinderzimmer nach Herzenslust herumtoben können, muss natürlich auch ein cooler Piratenteppich her! Dieser dient den kleinen Seeräubern als weicher Untergrund zum Spielen und wird gleichzeitig als Schalldämpfer eingesetzt. Dies ist vor allem empfehlenswert, wenn ihr Parkett oder Laminat im Spielzimmer verlegt habt. Kunterbunte Kinderteppiche gibt es dabei in verschiedenen Formen und mit verschiedenen Piraten-Motiven, wie beispielsweise Piraten, Haifische und auch Schatzinsel-Teppiche.

4. Wohnaccessoires im Piratenlook

Ein richtiges Piratenzimmer benötigt natürlich auch die entsprechende Wand-Deko. Wandsticker und Wandtattoos in aufregenden Piratenmotiven sind hierbei besonders zu empfehlen, die eine piratenstarke Atmosphäre ins Kinderzimmer zaubern! Die trendigen Wandsticker für Kinder sind kinderleicht anzubringen und haften selbstklebend auf Raufasertapete, gestrichenen Rauputzwänden oder auf glatten Wänden. Der Clou: die qualitativ hochwertigen Wandtattoos lassen sich zudem rückstandslos wieder entfernen – ohne die Wände zu beschädigen! Weiterhin gibt es kunterbunte Wandbordüren, mit denen die Kinderzimmerwände im Handumdrehen mit piratenstarken Motiven verziert werden. Andere Wohnaccessoires, die ein gewöhnliches Kinderzimmer in eine angemessene Piratenhöhle verwandeln, sind Vorhänge, Kissen und Bilder, die ohne großen Aufwand

5. Kleiderschrank, Kommode und Co.

Auch die Kleider der kleinen Seeräuberbräute und Piraten sollte ordentlich und sicher aufbewahrt werden. Daher ist ein geräumiger Piratenschrank ein weiteres Must-Have in jedem Kinderzimmer. Je nach Bedarf kann auch eine Kommode mit vielen Schubfächern gewählt werden, die für genügend Stauraum sorgt und Socken, Shirts und Co. ordentlich aufbewahrt. Sind die kleinen Piraten auch eifrige Leseratten, empfiehlt es sich zusätzlich, auch ein Bücherregal anzuschaffen, in dem die abenteuerlichen Piratenbücher ordentlich untergebracht werden. Bitte achtet aber darauf, dass alle Kindermöbel kindgerecht verarbeitet sind und keine spitzen Ecken und Kanten aufweisen! Vor allem bei wilden Piraten können diese nämlich ein deutliches Verletzungsrisiko darstellen. Die verwendeten Materialien der Möbel müssen nicht unbedingt aus natürlichem Holz sein – solange die Möbel stabil und gesundheitlich gut verträglich sind, ist alles erlaubt! Dies gilt auch für bunte Lackfarben und Lasuren, mit denen die Piratenmöbel oftmals verziert sind.

 

Leave a reply

required