Heute früh war es ja wirklich recht kalt, so kalt dass ich hauchen konnte. Der Herbst macht sich jetzt auch langsam in unserer Wohnung bemerkbar. Wir haben in unseren vier Wänden einen schönen Dielenboden verlegt und leider wärmt dieser nicht so gut wie ein Teppichboden, sieht aber schöner aus.  So bin ich jetzt auf der Jagd nach Krabbelschuhe für den Winter, damit Fynn in den kommenden Monaten nicht frieren muss. Doch ist die Auswahl schon recht begrenzt. Da gibt es ja die Klassiker, die Hausschuhe mit fester Sohle. Aber die gefallen mir nicht, zu mal im Allgemeinen ja bekannt ist, das Kleinkinder so lange wie möglich barfuss laufen sollten. Tja und da scheiden die “normalen Hausschuhe” schon einmal aus. Welche Alternative hat man noch? Da gibt es noch die normalen Krabbelschuh, hier links im Bild zu sehen

Solche haben wir für Fynn in letzter Zeit sehr häufig genutzt. Derzeit liebt er Traktoren. Aber diese Art von Krabbelschuhe ist doch nur für den Sommer und Frühjahr bestens geeignet. Denn im Winter spenden die Krabelschuhe nicht mehr genügend Wärme. Nur mit zusätzlichen dicken Wollsocken war es für uns möglich, Fynn im letzten Winter warme Füße zu zaubern. Doch eins kann ich euch sagen, diese Methode ist sehr nervig, so ein angepumpel. Jetzt habe ich mir vorgenommen rechtzeitig ihm passendes Schuhwerk zu besorgen.

Qual der Wahl – für den perfekten Schuhe

Nach langer Suche in diversen Online Shops, denn wer hat denn noch die Zeit jedes Geschäft abzuklappern, bin ich nun fündig geworden. Im Allgemeinen habe ich mich erst einmal gefragt was sollte der Schuhe mitbringen? Eine Vorraussetzung war die Anti-Rutsch-Sohle, denn Fynn soll ja beim flitzen durch die Wohnung nicht auf die Nase fallen. Zweite Bedingung ist das Matrial, es sollte den Fuß den benötigten Freiraum geben, und trotzdem schützen und wärmen. Letzte Bedingung war für mich ein leichte Handhabung . Vorallem Fynn möchte jetzt immer mehr seine Sachen selber An-und Ausziehen.

Tada – mein Favorit

Ich bin nach unzähligen Produkten auf meinen Favoriten gestoßen. Dieser Schuh ist von der Marke Shepherd und die sehen doch so richtig kuschlig aus, oder? Schade, dass die Firma nicht noch eine Version für mich als Mama hat, denn ich bin eine richtige Frostbeule und freue mich immer wieder über schöne warme Hausschuhe. Das Tolle dabei, innen wurde echtes Schafsfell verwendet, kein künstliches Futter. Schafsfell hat ja die tolle Eigenschaft sich an die Körpertemperatur anzupassen. Es stabilisiert und isoliert die Temperatur im Schuhe perfekt. Nach der Beschreibung ist der Schuh aus ganz weichem Leder gefertigt und passt sich prima an den Kinderfuss an ohne ihn einzuengen.
Bestellt sind sie auch schon, warte jetzt ganz gespannt auf mein Päkchen:-) Jetzt kann der Winter auch kommen.
Heißt es nicht “es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung”. in dem Sinne

Eure Luisa

 

 

Leave a reply

required