In den Kindergärten beginnen die ersten Frühlingsfeste und es wird schon in den Gärten gearbeitet. Die großen Kindergartenkinder bereiten sich voller Vorfreude auf die Schule vor. In vielen Kindergärten gibt es sogar Kooperationen mit Schulen welche die kleinen auf den ersten Schultag vorbereiten. Die Schultüte wird zusammen mit den Eltern gebastelt und manchmal gibt es sogar einen sogenannten Schulranzentag, an welchem die Kinder ihren Schulranzen zeigen dürfen.

Auf den richtigen Schulranzen kommt es an

Das wichtigste für Kinder ist eindeutig das richtige Motiv. Hierbei sollte von Eltern darauf geachtet werden, dass der Schulranzen ausreichen Reflexstreifen besitzt. Für Kinder mit weitem Schulweg werden sogar Schultaschen mit DIN-Norm empfohlen. Diese besitzen außer den Reflexstreifen noch zusätzlich 20% fluoreszierendes Material. Nicht zu vergessen sind gut gepolsterte, verstellbare Schultergurte sowie ein ergonomisch geformter Rücken. Rückenschmerzen bei Schulkindern können so von Anfang an vermieden werden.

Der Schulrucksack für die weiterführende Schule

Spätestens ab der 4. Klasse möchten die Schulkinder den alten Tornister gegen einen coolen Schulrucksack tauschen. Die beliebteste Marke auf dem Markt ist hier der 4You Schulrucksack, welchen es in der Basic- und der Limited Version gibt. Basic bedeutet schwarz, blau und rot. Die Limited Rucksäcke gibt es in den verschiedensten Motiven.

Die Rucksäcke sind speziell für Kinder im Alter von 9-13 Jahren konzipiert und haben ein hierfür abgestimmtes Rückenpolster.

Leave a reply

required