Featured

Auf ein Neues – Mit Stil & Charme

Update!

Hallo ihr Lieben, demnächst findet ihr auf diesem Blog Einträge verschiedener Autoren, nicht nur von Marie. Viele Köpfe bedeuten schließlich in der Regel mehr Kreativität, stets mit Stil & Charme! Wir hoffen euch mit diesem Blog weiterhin unterhalten zu können und wünschen viel Spaß beim Lesen, Basteln und Stöbern!

Insbesondere interessieren wir uns für die Themen Kinderzimmer Gestaltung, Anregungen zu Kindermode, Geschenkideen, Bastelvorschläge oder ein zu empfehlendes Ausflugsziel!

Gerne könnt ihr uns auch Kommentare hinterlassen, oder vielleicht sogar mit einem Gastartikel den Blog ein wenig unterstützen.

Wir freuen uns auf euch!

Es geht weiter!

Bald findet ihr hier wieder neue und spannende Informationen und Inspirationen zum Thema Kinderzimmergestaltung & Co. Bleibt am Ball ;-)

 

 

Christbaumschmuck selber Basteln

Heute gibt es eine kleine aber feine Bastelidee in der Rubrik „Basteln mit Kindern“, die Euch und Euren Kleinen nicht nur die Vorweihnachtszeit versüßt, sondern vielmehr noch dem diesjährigen Weihnachtsbaum einen individuellen Touch verleiht.

Christbaumschmuck – so einfach und wunderschön

Basteln ist bei Kindern stets sehr beliebt und gerade jetzt wo die kältere Jahreszeit die Beschäftigung an der frischen Luft nicht mehr so wirklich zulässt, ist es eine sehr gute Idee die kleinen Rabauken mit anderen Tätigkeiten in der Wohnung zu beschäftigen.. Sinnvoll sind hierbei die verschiedensten Bastelideen, die neben ganz viel Spaß, auch zusätzlich anhand der Arbeit mit verschiedenen Materialien und Formen, die motorischen Fähigkeiten der Kinder verbessern. Und was lege da in der Weihnachtszeit näher, als neben tollen Fensterbildern oder selbstgemalten Zeichnungen, auch einmal etwas Dekoratives für den diesjährigen Weihnachtsbaum zu basteln. Selbst gemachter Christbaumschmuck sieht nämlich nicht nur schön aus, er ist auch völlig individuell gestaltbar und macht aus dem Weihnachtsbaum einen Hingucker. Sicherlich werden eure Kleinen der gesamten Familie voller stolz von ihrem selbstgemachten Christbaumschmuck erzählen und ihn mit leuchtenden Augen, allen zeigen.

Hier habe ich nun erst mal ein zwei blitzschnell umsetzbare Ideen für euch, die nicht nur einfach umzusetzen sind, sondern auch viel Freude beim basteln bereiten.

Grünes Tannenbäumchen:

Was ihr braucht:

- fester Karton
- Seidenpapier in grün
- mehrere 6mm rote Holzperlen
- Bastelkleber
- Schere

Wie es geht:

- eine Tannenbaumvorlage anfertigen und auf den Karton üertragen
- viele, etwa 2-3 cm große Papierstücke aus Seidenpapier ausreißen und zu Kügelchen formen.
- den Tannenbaum aus Karton reichlich mit Klebstoff bestreichen
- Papierkügelchen über die ganze Fläche des Tannenbaumes aufkleben
- dann mehrere Holzkugeln mit Bastelkleber auf die Seidenpapierküglchen aufkleben
- zum Schluss einen Faden zum Aufhängen anbringen

 

Weihnachtscandy (Candy Cane)

Was ihr braucht:

- fester Karton
- Seidenpapier in weiss und rot
- Bastelkleber

Wie es geht:

- eine Vorlage für den Candy anfertigen
- viele, etwa 2-3 cm große Papierstücke ausreißen und zu Kügelchen forme
- die Candy Cane Karton-Motive reichlich mit Klebstoff bestreichen
- die Papierkügelchen abwechselnd in einem roten und zwei weiße Streifen über die ganze Fläche aufkleben
- zum Schluss einen Faden zum Aufhängen anbringen

Viel Spaß beim Basteln ;)

Nachtlicht Tipps und Ideen

Alles über Nachtlicht

Wenn man einmal damit angefangen hat können viele Kinder ohne Nachtlicht nicht schlafen. Da kommt die Frage auf ob man überhaupt ein Nachtlicht im Kinderzimmer anbringen sollte? Viele Eltern waren auch von einer Studie am Ende der 90er Jahre verstört, in der Wissenschaftler angeblich einen Zusammenhang zwischen Nachtlicht für Kinder unter 2 Jahren und Kurzsichtigkeit gefunden haben, doch diese Studie hat sich als falsch erwisen. Dennoch steht die Frage auf, ob man trotz der Abhängigkeit des Nachtlichts, es benutzen sollte. Meiner Meinung nach ist es in Ordnung ein Nachtlicht zu Benutzen. Wenn die Kinder dadurch besser schlafen und vorallem mich Nachts nicht stören, indem sie in mein Bett klettern :) , dann finde ich es OK es anzubringen. Beim älter werden, werden sie sich schon von alleine abgewöhnen das Licht an zu lassen.

Nachtlicht klein © Bernd Kasper / pixelio.de

Nachtlicht klein © Bernd Kasper / pixelio.de

Nachtlicht Varianten

Es gibt viele verschiedene Nachtlichtvariationen zum aussuchen. Je nach Alter und Vorlieben des Kindes gibt es unterschiedliche Farben und Muster die als Licht an Wände und Decke projeziert werden können. Beim kauf sollte man aber vielleicht auch darauf achten, dass die Lichtstärke optimiert werden kann. Alternativ kann man auch eine kleine Lampe nehmen und sie auf die Decke richten, damit das Licht nicht zu stark und nicht zu schwach ist.

Nachtlicht Muster © Hildegard Endner / pixelio.de

Nachtlicht Muster © Hildegard Endner / pixelio.de

Nachtlicht zum Selber machen

Inprenzip gibt es viele verschiedene Varianten um ein Schlaflicht selber zu machen, jeder muss selbst entscheiden was für ihn am besten passt. Eine Idee ist es Plastickflaschen zu nehmen den Boden vorsichtig zu entfernen und sie nach belieben bunt zu bemalen oder Formen rauf zu kleben. Dann kann man diese auf eine kleine Stehlampe in der Ecke platzieren. Oder man bastellt sich aus hitzebeständiger Folie Formen, die man dann einfach auf eine Steckdosenlampe klebt. Wenn man Energiesparlampen benutzt kann man auch Papier oder Pappe benutzen, jedoch sollte man bedenken, dass die Lampe eine Zeit lang braucht um hell zu werden.

Wie Gestalte ich das Kinderzimmer

Kinderzimmer Gestalten! Aber wie?

Das Kinderzimmer sollte schön bunt aussehen, so dass man sich wie in einer anderen Welt fühlt wenn man die Tür aufmacht. Es muss dem Kind ein wohlgefühl überbringen und sollte am besten helle Farben enthalten und für Freude sorgen.  Für Leute die nicht wissen wie man anfangen soll das Kinderzimmer zu Dekorieren, mit einem schönen Teppich kann man das Zimmer ganz neu Aussehen lassen. Bevor man jedoch einen neuen Teppich anlägt sollte man sich erst überlegen welche Farbe die Wände sein sollen und sie dann auch in der ausgewählten Farbe streichen. Den Teppich sucht man dann passend zur Wandfarbe aus. In dieser Reihenfolge kann man sich einen Fehlkauf und Farbkleckse auf dem Teppich ersparen.

Auf Safari

Mein persönlicher Tipp ist das Kinderzimmer im Safari-Stil zu gestallten. Ein schöner Teppich mit vielen verschiedenen Tiermustern und eine hell gelbe Wand mit verschiedenen Savannen Bildern, gibt ein schönes Safari Feeling. Man kann viele verschiedene Wandmotive und Wanttatoos im Internet zum kaufen finden, wer aber lieber selbst Hand anlegt kann sich gute Tipps auf Seiten wie dieser besorgen. Die künstlerisch begabten unter uns können die Wände natürlich auch gleich selbst bemalen, bei fehlern muss man aber oft mit neuer Farbe nochmal drüber. Wer vorausplant kann sich viel Mühe und Stress sparen.

 

Kinderzimmer Rhino Wandbild © Andreas Preuß / pixelio.de

Kinderzimmer Rhino Wandbild © Andreas Preuß / pixelio.de

 

Kinderzimmer Deko zum Spielen

Es gibt Tricks mit denen man das Kinderzimmer dekorieren kann und dabei auch gleichzeitig eine Spielwelt für das Kind aufbaut. Alles was man dafür machen muss ist in einem Spielwaren Laden einen Spielteppich zu kaufen. Spielteppiche haben unterschiedliche Muster und Formen, man kann auch Puzzel Bodenplatten benutzen, die die Kinder dann immer neu auf- und abbauen können. Ich Persönlich entschied mich für den Spielteppich mit Straßenmuster, da brauchte ich nur noch ein paar Spielzeug Autos zu kaufen und schon ging der Spass im Kinderzimmer los.

Kinderzimmer Boden Puzzle © Tony Hegewald / pixelio.de

Kinderzimmer Boden Puzzle © Tony Hegewald / pixelio.de

Aufbewahrungsbox für das Kinderzimmer

Aufbewahrungsbox für das Kinderzimmer

Nachdem Spielen sieht das Kinderzimmer oft aus wie ein Schlachtfeld, mit Spielzeug übaerall auf dem Boden verstreut. Kindern, die etwas älter sind kann man zwar sagen, dass sie aufräumen sollen, aber meist endet das Spielzeug dann einfach unaufgeräumt im Schrank, unterm Bett oder irgendwo in der Ecke. Wenn man sollches vermeiden möchte, kann man sich eine Aufbewahrungsbox für das Kinderzimmer holen. Es gibt viele verschiedene Spielzeugkisten, mit verschiedenen Mustern um sie dem Zimmer anzupassen. Je nach Anzahl der Spielzeuge und deren größe sollte man sich auch nach einer Spielzeugtruhe mit geeignetem Volumen umsehen. Dann kann man sich viel Aufräumen erspaaren.

Aufbewahrungsbox © Marica Herre / pixelio.de

Aufbewahrungsbox © Marica Herre / pixelio.de

Vorteile einer Spielzeugbox

Eine Spielzeugbox eignet sich nicht nur gut zum verstauen von Spielsachen, man kann mit der passenden Spielzeugtruhe auch schön das Kinderzimmer dekorieren. Je nach Farbe, Muster und Material gibt es verschiedene Aufbewahrungsboxen die man den Möbeln in einem Zimmer anpassen kann. Es fällt auch leichter unseren kleinen Kindern das Aufräumen beizubringen, damit sie es dann auch selber machen können. Dabei sollte man die Kinder nicht zum Aufräumen aufvordern und es somit als eine Art Aufgabe oder Pflicht darstellen, sonder es mit einem Spiel verbinden. Zum Beispiel kann man, Kuscheltiere als Basketball und die Kindertruhe als Korb benutzen, oder man räumt zusammen auf und sagt wer so schnell wie möglich alle Spielsachen auf seiner Seite in die Spielzeugkiste geräumt hat gewinnt.

Aufbewahrungsbox © Cornelia Menichelli / pixelio.de

Aufbewahrungsbox © Cornelia Menichelli / pixelio.de

Alternativen zur herkömmlichen Spielzeugkiste

Für Leute, die keine herkömmliche Spielzeugkiste möchten gibt es viele verschiedene Varianten diese im Zimmer zu verstecken. Es gibt zum Beispiel truhen, die sich als Bank zum sitzen tarnen, oder eine eigene Abteilung im Wandschrank haben. Viele Eltern benutzen auch das Bettzeugfach in der Unterseite des Betts zum Verstauen der Spielsachen. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt, man sollte jedoch daran denken, dass es sich lohnt Orte auszusuchen, an die das Kind von alleine rankommt.

Wickeltisch Platz?

Was ist der beste Ort für den Wickeltisch?

Einen Wickeltisch kann man in den verschiedensten Orten des Hauses platzieren, aber man weiß oft nicht wo der ideale Ort zum Wickeln ist. Am besten eignet sich da das Schlafzimmer der Eltern, das Kinderzimmer oder das Bad, je nachdem wo man genug Platz hat für den Baby Wickeltisch und bequem die Windel entsorgen kann. Außerdem sollte man darauf achten, dass das Zimmer eine angenehme Temperatur hat und weder zu kalt noch zu heiß ist, damit das Wickeln nicht zur Qual für das Baby und die Eltern wird.

Wickeltisch fürs Baby © Lisa Schwarz / pixelio.de

Wickeltisch fürs Baby © Lisa Schwarz / pixelio.de

Kinderwickeltisch Alternativen

Wenn man lieber flexibel ist und sich nicht auf einen Ort für den Kinderwickeltisch festlegen möchte, dann bietet es sich an einen Babywickeltisch auf Rollen zu kaufen, den man einfach verschieben kann. So kann man sich leicht Platz sparen und das Baby in jedem Raum des Hauses wickeln. Man sollte sich dann jedoch nach einem hochwertigen Wickel Tisch umsehen, mit guten Bremsen, damit der Wickeltisch sich beim Wickeln nicht hin und her bewegt. Es wäre auch ratsam einen Baby Wickeltisch zu suchen, der genug Fächer enthält um alle benötigten Materialien wie Windeln, Baby Puder, feuchte Baby Tücher, usw. unter zu bringen und man nicht die ganze Zeit hin und her Springen muss.

 

Baby Wickeltisch © kibo / pixelio.de

Baby Wickeltisch © kibo / pixelio.de

Wickeln ohne Wickeltisch

Natürlich bieten sich viele Oberflächen im Haus zum wickeln an, man muss aber bedenken, dass man alles bequem unter der Hand haben muss, weil sonst offene Oberflächen, die höher gelegen sind oft eine Gefahr für das Baby darstellen können, wenn die Eltern sich nur kurz von der Wickelstation entfernen. Wenn man also keinen Baby Wickeltisch zur Hand hat, dann sollte man sich auf keinen Fall von der Wickelstation entfernen, genug Platz für alle Materialien die man für das Wickeln braucht einplanen und sich einen Mülleimer bzw. Müllsack für den Abfall vorbereiten.

Die richtige Lichtfarbe für das Kinderzimmer

Bei der Einrichtung des Kinderzimmers, sollten nicht nur schöne Möbel und Accessoiresausgesucht werden, sondern auch die Lichtfarbe sollte mit Bedacht gewählt werden. Die unterschiedlichen Lichtfarben haben verschiedeneAuswirkungen auf das Wohlergehen der Kinder. Auch die Farbe der verschiedenen Tapeten im Kinderzimmer wirkt sich auf das Wohlergehen aus. Da das Kinderzimmer am Tag zum Spielen benutzt wird, abends sollen die Kinder ruhiger werden, um in der Nacht im Kinderzimmer zu schlafen, sollte es verschieden Lampen geben.

 

Der passende Deckenlampenschirm für den Tag im Kinderzimmer

Zum Spielen oder bei größeren Kindern zum Hausaufgaben machen, empfiehlt sich eine schöne Deckenlampe, welche den Raum voll ausleuchtet. Der Deckenlampenschirm sollte dabei in einer violetten/blauen Farbe sein, da diese Lichtfarbe aktivierend wirkt und die Kreativität fördert. So steht der Kreativität beim Spielen nichts im Wege und die Hausaufgaben können konzentriert erledigt werden.

Für alle, die es etwas individueller mögen und die nicht an industriell gefertigten Lampenschirmen interessiert sind, lohnt sich ein Blick auf dieses Video:

YouTube Preview Image

Hier kann man sich anschauen, wie ein Deckenlampenschirm nach eigenen Vorstellungen hergestellt werden kann.

 

Orange Lichtfarbe am Abend

Wenn die Kinder am Abend ins Bett gehen sollen, empfiehlt sich eine orange Lichtfarbe. Orange beruhigt und lässt die Kinder entspannen. Daher ist eine orange Lampe sehr gut als Nachttischlampe geeignet. Wenn das Licht dimmbar ist, lässt sich die Helligkeit an die Bedürfnisse anpassen. Zum Vorlesen einer Gutenachtgeschichte kann so die Lampe etwas heller gestellt werden.

Eine Tischlampe mit oranger Lichtfarbe

 

Mit dem richtigen Licht und einer schönen Kinderzimmerlampe, Kinder glücklich schlafen lassen

Viele Kinder haben gerne in ihrem Kinderzimmer ein Nachtlicht, damit wenn sie wach werden sich im Zimmer orientieren können oder weil sie Angst im Dunkeln haben. Natürlich muss dabei auch einiges bedacht werden. Die Lichtfarbe des Nachtlichts sollte zu einem ruhigen Schlaf beitragen. So sind die Kinder am nächsten Tag ausgeschlafen. Ein Nachtlicht muss nur ganz schwach leuchten und darf nicht den ganzen Raumerhellen. Das geeignete Nachtlicht zum Schlafen hat grünes Licht. Kinder lässt die grüne Lichtfarbe besonders gut schlafen und beruhigt sie, wie im oben verlinkten Artikeln von Farben und Leben beschrieben wurde. Wenn das Licht dimmbar ist, kann es auf die speziellen Bedürfnisse angepasst werden.

 

Kinder-Lampe als Hingucker

Mittlerweile dienen Lampen nicht mehr nur zum Lichtgeben, sondern auch als Accesscoire. Sie können ein richtiger Hingucker sein. Lampen gibt es in verschiedensten Designs. Für Kinder gibt es Autos, Tiere oder auch Deckenlampen mit einem Motiv. Die Motive machen den Deckenlampenschirm zum Hingucker.

Um eine wirklich einzigartige Kinder-Lampe zu bekommen, kann man sich den Hingucker auch selber basteln.

 

Smiley Lampe

 

Ideen zur Fenstergestaltung mit Kindern

Draußen wird es immer grauer. Die Bäume verlieren die Blätter und die Sonne kommt immer weniger zum Vorschein. Damit beim Blick durchs Fenster dennoch etwas Farbe zu sehen ist, kann man die Fenster im Kinderzimmer mit verschiedenen Dekorationsideen verschönern. Auch andere Kinderzimmeraccessoirs bringen Farbe in das Kinderzimmer.

 

 

Transparentfarbe für die Kinderzimmerfenster

 

Eine Möglichkeit zur Fenstergestaltung mit Kindern ist, schöne Bilder mit Fensterfarbe zu malen und diese an die Kinderzimmerfenstern anbringen. Transparentfarbe gibt es in Dekorationsläden oder auch in 1€ Läden. Die Bilder könnt ihr mit euren Kindern auf eine Klarsichthülle malen. Dies können eure Kinder frei nach der eigenen Fantasie machen oder auch nach einer Malvorlage. Ihr müsst die Vorlagen einfach auf einem Papier ausdrucken und in die Klarsichthülle stecken. Wenn eure tollen Bilder fertig gemalt sind, muss die Transparentfarbe trocknen. Ist die Transparentfarbe trocken, kann das Bild vorsichtig von der Klarsichthülle abgezogen werden und ans Fenster geklebt werden.

 

 

Für die Fenstergestaltung Vorhänge

 

Natürlich können auch Vorhänge dazu beitragen etwas Farbe an die Fenster zu bringen. Es gibt Gardinen für jeden Geschmack. In den Lieblingsfarben der Kinder oder mit schönen Motiven wie z.B. Fußbällen.

 

Herbstblätter zur Fenstergestaltung mit Kindern

Herbstblätter für die Fenstergestaltung mit Kindern. © Angelika Wolter / pixelio.de

 

Herbstblätter als Dekoration

 

Mit Herbstblättern kann der goldene Herbst in die Kinderzimmer gebracht werden. Diese Fenstergestaltung mit Kindern geht ganz einfach. Bei einem Spaziergang müsst ihr einfach die schönsten Blätter aufsammeln und diese zwischen zwei schwere Bücher legen. Telefonbücher eignen sich dazu sehr gut. Nach zwei Tagen sind die Blätter trocken und platt. Die Herbstblätter müssen nur noch an die Fenster im Kinderzimmer geklebt werden.

 

Fensterstern

Sterne aus Transparentpapier. © Waldili / pixelio.de

 

Sterne aus Transparentpapier für die Fenstergestaltung mit Kindern

 

Wenn es draußen anfängt zu schneien, und die Herbstblätter unter dem Schnee verschwinden, passen auch an den Fenstern im Kinderzimmer keine Blätter mehr hin. Als Ersatz für die Herbstblätter, passen besonders gut selber gebastelte Sterne aus Transparentpapier. Mit etwas Geschick und verschiedenen Farben, werden die Sterne aus Transparentpapier ein richtiger Blickfang im Kinderzimmer.

 

Ich hoffe, dass ich euch ein paar nützliche Tipps für die Fenstergestaltung mit Kindern gegeben habe und wünsche euch viel Spaß bei der Umsetzung.

Lustige Kinderzimmerdeko

Heute habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, euch die tollste ABER merkwürdigste und vor allem lustige Kinderzimmerdeko Fundgrube zu präsentieren.

Was mir dabei so alles über den Weg gelaufen ist, also ich kann euch dazu nur sagen, ich möchte am liebsten wieder Kind sein, aber meine Begeisterung für außergewöhnliche Kinderzimmeraccessoires habe ich euch ja schon letzte Woche deutlich gemacht ;)

Jetzt wird’s…..tierisch hell!

Das Zimmer wird nämlich zum Zoo, wenn ihr euren Kleinen eine tierisch lustige Kinderzimmerdeko-Lampe besorgt. Denn die außergewöhnlichen Lampen der Marke Mr. Maria können sogar in XL bestellt werden, sodass Sie DER Hingucker schlechthin in dem Reich eurer Kleinen werden. Sie sind aber auch herzlich und genial und einfach nur ein richtig putziges Accessoire.

Immer up to date!

Selbstverständlich darf ein Kalender auch bei Kindern nicht fehlen und damit dieser in die Kategorie der lustigen Kinderzimmerdeko Ideen passt, da muss es natürlich schon mehr als ein gewöhnlicher Wandkalender sein….Ich schlage euch einen immerwährenden tierischen Tischkalender vor, der garantiert gut bei euren Kleinen ankommen wird. Natürlich gibt es die verschiedensten Modelle, könnt euch auf der Seite ja einmal inspirieren lassen. Und nebenbei erwähnt, glaube ich sogar, dass man so ein freches Stück auch ganz einfach selber nach basteln kann. Mal sehen, vielleicht finde ich ja mal eine Anleitung…

Sweet dreams little Prinzess…

Wenn ihr keine Tagesdecke für das Kinderzimmer habt, könnt ihr mit einer besonders tollen Bettwäsche ein absolutes Augenmerk schaffen (vor allem aber wenn eure Kinder gerade noch schlafen…). Denn mit bedruckter Bettwäsche in Form von Astronauten, Prinzessinnen und ähnlichem so wie in diesem schönen Beispiel ist nicht nur ein behutsamer Schlaf garantiert, auch ein zuckersüßes oder lustiges Bild entsteht…

Wer hat an der Uhr gedreht….

Wir haben nun eine lampe, einen Kalender, die passende Bettwäsche aber was noch fehlt ist eine lustige Kinderzimmerdeko Uhr! Und eine normale Wanduhr wäre auch hier in diesem Beitrag nicht passend. Da habe ich selbstverständloch wieder etwas ganz tolles für euch ausfindig gemacht! Eine lustige Pendeluhr in Tierformat, die wunderbar als Deko Kombi zum Tischkalender funktioniert. Zudem kann ich mir vorstellen, dass eure Kinder sicherlich sehr fasziniert sein werden von so einer lustigen Uhr.

So, das wars fürs erste einmal, vielleicht laufen euch auch noch ein paar lustige Kinderzimmerdeko Fundstücke über den Weg….

In diesem Sinne zum Schluss noch einer meiner Lieblingszitate für euch:

„Man darf nie verlernen die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen.“

( Henri Matisse)

Kinderzimmeraccessoires – Einfach grenzenlos!

Bei der Gestaltung des Kinderzimmers sind der Fantasie eigentlich kaum Grenzen gesetzt. Ob ganz schlicht und einfach im traditionellen Stil gehalten oder auch mal aus der Reihe tanzend, mit viel Schnick Schnack und den außergewöhnlichsten Kinderzimmeraccessoires, die man sich nur vorstellen kann. Bei der Gestaltung gibt es zahlreiche Möglichkeiten…

Heute möchte ich mich auf die ganz speziellen Möglichkeiten der Kinderzimmergestaltung konzentrieren. Denn genau diese sind doch eigentlich die Spannenden. Ob man für sein Kind diese Kinderzimmeraccessoires nun auch tatsächlich aussucht, ist wiederum eine andere Sache, schließlich ist es auch immer eine Frage des Preises. Nicht desto trotz, für einen Blogeintrag finde ich sie definitiv wert und, naja zugegeben, hätte ich ein wenig mehr Budget in meiner Tasche wäre es definitiv nicht nur eine Überlegung wert ;)

Kuriosität der Kinderzimmeraccessoires setzt sich durch

Natürlich gibt es viele verschiedene Varianten ein Kinderzimmer durch bestimmte Dekorationen zu verschönern oder ihnen einen individuellen Touch zu geben. Manchmal genügt es sogar, einfach einen lustigen Kinderteppich  zu verwenden. Doch bei der Bodengestaltung ist es in diesem Falle noch lange nicht getan. Wie wäre es denn mit ein paar wirklich außergewöhnliches Schränken? Kleiderschränke, die direkt aus dem Disney Film „Die Schöne und das Biest“ oder sogar von Micky Maus selbst stammen und märchenhafter kaum sein könnten. Denn diese zauberhaften Kinderzimmerschränke gibt es tatsächlich und sie sehen so wunderschön aus…oh ja, ihr merkt, von wegen Kinderzimmeraccessoires für eure Kleinen…Kinderzimmeraccessoires für die Großen – jedenfalls für mich :D

Diese Möbel haben es mir wirklich angetan, wie ihr merkt. Was meint ihr denn zu diesen goldigen Stücken? Kämen sie für euch als märchenhaftes Kinderzimmeraccessoires in Frage?

Auf los geht’s los, malen, zeichnen, Spaß haben!

Was natürlich in jeden Kinderzimmer nicht fehlen darf ist eine tolle Kinderzimmertapete , ich berichtete letztens schon darüber. Doch wie angekündigt, geht es heute um die merkwürdigsten und genialsten Kinderzimmeraccessoires, die mir in letzter Zeit über den weg gelaufen sind und welche alles andere als der „Standard“ sind. So kann ich euch hier und jetzt vorstellen…..die Tapete die Kinderaugen zum Leuchten bringt und ihre Herzen höher schlagen lässt, denn nun dürfen sie tun, was sie schon immer gerne machen wollten… Es geht um Farbe, Stifte, Spiel und Spaß und, na wer kann es sich denken…Richtig, die Tapete! Ich habe eine Tapete gefunden, mit der eure Kinder ein einzigartiges Kinderzimmeraccessoires selber gestalten können. Und zwar die Tapete zum selber bemalen ! Jetzt endlich dürfen die Kleinen ungeniert und ohne schimpfen tatsächlich mit Stift und Farbkasten an die Wand und diese nach Lust und Laune bemalen. Zusätzlich fördert das natürlich noch ihre Kreativität und ist eine schöne Abwechslung zu anderen spielerischen Aktivitäten. Ich finde die Idee jedenfalls auch klasse. Eine individuell gestaltete Tapete ist doch tausendmal schöner als eine Vorgefertigte. Was meint ihr zu dieser tollen Idee seine Kinder aktiv bei der Gestaltung des Kinderzimmers teilhaben zu lassen?

In diesem Sinne, viel Spaß beim ausprobieren und durchstöbern und lasst mich wissen wie ihr diese Ideen findet, oder habt ihr sogar noch weitere kuriose Kinderzimmeraccessoires in petto? Ich bin gespannt ;)